Vielfalt erleben

Historische Diversity-Planspiele

Unsere Planspiele verbinden historische Bildung mit Diversity Education und rassismuskritischer Bildung und richten sich an Jugendliche und Erwachsene. Sie ermöglichen es, zentrale Herausforderungen im Zusammenleben in Vielfalt multiperspektivisch und partizipativ zu bearbeiten.
Im Fokus der Planspiele steht die historische Verflechtung
der „islamischen Welt“ mit Europa.

Gruppenarbeit

© Metin Yilmaz

Was ist ein historisches Diversity-Planspiel?

Schüler*innen präsentieren ihre Ergebnisse

© Metin Yilmaz

Sie möchten Diversity-Planspiel-Teamer*in werden?

Planspiel - Schüler*inn in der Gruppenarbeit

© Marlene Pfau/LIFE e.V.

Sie möchten ein Diversity-Planspiel anbieten?

Aktuelles

Teilnehmende an einer Qualifizierung gestalten ein Plakat

Qualifizierungen zum*r Teamenden
für das Planspiel Konstantinopels Kapalı Çarşı
in Bad Bevensen

für Interessierte mit pädagogischer Erfahrung

Was ist ein historisches Diversity-Planspiel?

Planspiele bieten die Möglichkeit, vielfältige Themen hautnah erfahrbar zu machen und komplexe soziale Zusammenhänge zu erkunden, begreifen und diskutieren. Im Rahmen der rassismus- und diskriminierungskritischen Bildungsarbeit können die Diversity-Planspiele eingesetzt werden, um politisch relevante Themen in einer vielfältigen Gesellschaft wie Mehrsprachigkeit, Religion oder Diskriminierung vertieft zu bearbeiten.

Warum historisch?

Mit Geschichte und kollektiver Erinnerung verknüpfen sich Fragen der Zugehörigkeit zur deutschen Gesellschaft und damit gesellschaftliche Diskurse um In- und Exklusion. In der historisch-politischen Bildung und im Geschichtsunterricht wird die historische Begegnung ‚der islamischen Welt‘ und Europas bislang aus einer nationalhistorischen und eurozentristischen Perspektive bzw. weitestgehend als kriegerische Konflikt- und Abgrenzungsgeschichte erzählt. Unsere Planspiele brechen diese Narrative auf indem andere, oft unbekannte Geschichten erzählt werden – wie die vom friedlichen Zusammenleben der drei monotheistischen Weltreligionen in al-Andalus, dem islamischen Spanien zwischen 711 und 1492 und dem und der darauf basierenden kulturellen und wissenschaftlichen Blütezeit.

Die historischen Diversity-Planspiele bieten ein Forum für ein multiperspektivisches, transkulturelles historisches Lernen. Der Perspektivwechsel durch das Rollenspiel und die zeitliche und räumliche Distanz ermöglichen außerdem einen neuen sensibilisierten Blick auf das heutige Zusammenleben in der pluralen Postmigrationsgesellschaft.

Warum Diversity?

Wir wollen mit unseren Planspielen Diversitäts- und Demokratiekompetenzen stärken und für die Gefahren sensibilisieren, die von Diskriminierung, (antimuslimischen) Rassismus und Islamfeindlichkeit ausgehen. Aus dem Anstieg an rassistischen und antimuslimischen Haltungen und Handlungen ergibt sich ein besonderer Bedarf an präventiven, deeskalierenden pädagogischen Strategien und Konzepten sowie der Stärkung eines rassismus- und diskriminierungskritischen Umgangs mit sprachlicher, kultureller, religiöser und weltanschaulicher Vielfalt. Die historischen Diversity-Planspiele ermöglichen, Vorurteile und Diskriminierungen im Kontext der außerschulischen und schulischen Bildung entgegenzuwirken und die Diversitätssensibilität von Schulen und Organisationen zu erhöhen.

Sie möchten Diversity-Planspiel-Teamer*in werden?

Im Rahmen der Qualifizierung durch LIFE e.V. können sich Lehrkräfte, Pädagog*innen und Personen mit pädagogischer Erfahrung als Teamer*innen ausbilden und zertifizieren lassen. Nach der Zertifizierung können Sie die Methode eigenständig in Ihrer Arbeit nutzen oder auch Projekttage an Schulen oder in der außerschulischen Jugendbildung umsetzen.

Wir bieten aktuell Teamenden-Qualifizierungen für unsere Planspiele „Convivencia in Córdoba“ und „Konstantinopel“ an. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Qualifizierung umfasst

  • Teilnahme an dreitägiger Schulung (Präsenz)
  • Einmalige eigenständige, erfolgreiche Durchführung des eintägigen Planspiels inkl. eines kurzen Berichts
  • Mehrstündiger Auswertungsworkshop (online)
  • Teamer*innenvereinbarung zur Durchführung im Rahmen der Qualitätsstandards

    Teilnehmende erhalten

    • Kostenfreie Zertifizierung zum/r Teamer*in mit Berechtigung zur Durchführung
    • Planspielset (Methodenhandbuch, Materialien, Online-Zugang zu Kopiervorlagen und weiteren Materialien auf der Website)
    • Aufnahme in den Teamer*innenpool

      Teilnahmevoraussetzungen

      • Kenntnisse und Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen
      • Kenntnisse oder Interesse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Rassismuskritische und vorurteilsbewusste Bildung, Pädagogik der Vielfalt, transkulturelle/interreligiöse Bildung, Antidiskriminierungsarbeit und Demokratiebildung

      Sie möchten ein Diversity-Planspiel in
      Ihrer Schule / Organisation anbieten?

      Gerne vermitteln wir Ihnen unsere zertifizierten Teamer*innen, um eine Planspiel-Durchführung in Ihrer Schule oder Organisation zu ermöglichen (in der Regel im Rahmen eines Projekttages). Bei Interesse können Sie sich je nach Standort an das Projektteam von „Guten Morgen, Abendland“ in Berlin bei LIFE e.V. oder an unsere bundesweiten Kooperationspartner*innen wenden.

      Berlin


      LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit
      Projekt „Guten Morgen, Abendland!
      Europa ist mehr.“
      Rheinstr. 45, Aufgang C
      12161 Berlin
      www.life-online.de

      Planspiele
      Convivencia in Córdoba
      Toledo to do

      Kontakt
      Elena Pfautsch, Johanna Teuffel, Handan Icme
      E-Mail: info@diversity-planspiele.de
      Tel.: +49 (0)30 308 798-28

      Sachsen

      ZEOK e.V.
      Kurt-Eisner-Str. 68 HH
      04275 Leipzig
      www.zeok.de

      Planspiele
      Convivencia in Córdoba

      Kontakt
      Melanie Hudler
      E-Mail: melanie.hudler@zeok.de
      Tel.: +49 (0)341 303 947-29

      Niedersachsen

       

      Gustav Stresemann Institut
      in Niedersachsen e.V.

      Klosterweg 4
      29549 Bad Bevensen
      www.gsi-bevensen.de

      Planspiele
      Convivencia in Córdoba

      Kontakt
      Gabriele Wiemeyer
      E-Mail: gabriele.wiemeyer@gsi-bevensen.de
      Tel.: +49 (0)5821 955-114

       

      Baden-Württemberg

       


      Mannheimer Institut für Integration
      und interreligiöse Arbeit e.V.
      U5 22
      68161 Mannheim
      https://mannheimer-institut.de/

      Planspiele

      Convivencia in Córdoba
      Toledo to do

      Kontakt
      Cem Vamin
      E-Mail: vamin@mannheimer-institut.de
      Tel.: +49 (0)178 1359367

      Bayern

       

      Europäische Akademie Bayern e.V.
      Hirtenstr. 16
      80335 München
      www.europaeische-akademie.de

      Planspiele
      Convivencia in Córdoba

      Kontakt
      Ralf Knobloch
      E-Mail: r.knobloch@europaeische-akademie.de
      Tel.: +49 (0)89 549141-14